Franz Englmeiers Tod hinterließ eine große Lücke

Das Kapitel "Turnen" darf nicht abgeschlossen werden, ohne eines Mannes zu gedenken, dessen Leben Ende des Jahres 1977 allzu früh endete. Der Tod von Franz Englmeier hat im Rosenheimer Turnsport und darüber hinaus im Turngau Wendelstein und im Turnbezirk Oberbayern eine schmerzliche Lücke hinterlassen. Der MTV verlor mit Englmeier einen Idealisten, der in nahezu 3D-jähriger ehrenamtlicher Tätigkeit ungezählte Jugendliche mit der Turnsache vertraut machte. Die damalige Rosenheimer Turnjugend hat Englmeier viel zu danken.

Diese Webseite verwendet Cookies.